Ein neuer Roman erhält ein Gesicht

Ihr Lieben,

heute ist der große Tag gekommen, an dem ich euch endlich das Cover und den Klappentext von meinem zweiten Roman präsentieren kann. Und ich freue mich riesig darüber! Denn nun ist wieder eine große Hürde zur Veröffentlichung genommen und ich gehe mit meinem zweiten Buch auf die Zielgerade. Ein paar anstrengende Tage und Wochen liegen hinter mir und meinen Helfern, denn wie es manchmal so ist, kommt es doch anders als man denkt. So hatte ich sehr kurzfristig den ersten Coverentwurf noch mal komplett verworfen und schnell musste ein neuer her. Aber wie ihr sehen könnt, ist es mir gelungen! Und auch die Arbeit am Klappentext gestaltete sich alles andere als einfach.
Aber ich hoffe, dass ich damit Neugier und Spannung wecken kann. Probieren wir es einfach aus:

Elsas Garten:

Nichts verbindet die achtundzwanzigjährige Nathalie, die in der mittelfränkischen Kleinstadtidylle Hilpoltsteins ein sehr zurückgezogenes Leben führt, noch mit ihrer einst tragischen Vergangenheit. Daher gerät ihre Welt gewaltig aus den Fugen, als sie völlig unverhofft eine Geburtstagseinladung von Elsa erhält, der Großmutter ihres ehemals besten Schulfreundes und heimlichen großen Liebe Nick. Urplötzlich werden alte Wunden wieder aufgerissen und schmerzliche Erinnerungen wach. Warum lädt die alte Dame sie nach zehn Jahren des Schweigens plötzlich ein? Was steckt in Wahrheit hinter dieser Einladung? Nathalies Neugier ist geweckt, der Sache auf den Grund zu gehen, auch wenn es vielleicht bedeutet, wieder auf Nick zu treffen. Denn irgendetwas führt Elsa im Schilde…

Na, schon gespannt?

Dann haltet euch bereit, denn ab Dezember ist es im Handel.

Bis dahin wünsche ich euch eine gute Zeit, und wer sie sich ein wenig verkürzen will, kann ja vorher noch schnell „Das Tal der Zebras“ lesen.
Einen schönen Sonntag wünscht Euch

Carola

Cover v16

Rückblende

Hallo ihr Lieben,

bevor ich hier mit Feuereifer von meinem neuesten Romanprojekt berichte, möchte ich eine kurze Rückblende wagen, damit alle, die meine bisherige Arbeit noch nicht kennen, hierüber ein bisschen erfahren können.

Mein Debüt als Autorin startete ich im November 2013 mit dem Titel „Das Tal der Zebras“, welches in Eigenregie bei Books on Demand veröffentlichte. Seitdem ist fast ein Jahr vergangen, und in dieser Zeit konnte ich sehr viele Erfahrungen sammeln. Ich durfte einige Lesungen machen und lernte dabei sehr viele wunderbare Menschen kennen. Besonders freute mich hierbei, dass auch die Presse mich mehrmals erwähnte.
Wer sich detailierter über diese Zeit informieren möchte, kann das gerne auf meiner Homepage www.carola-leipert.de tun, auf der auch einige Bilder zu finden sind.

Wer Interesse an meinem Debütroman „Das Tal der Zebras“ hat, kann ihn entweder im Internet bestellen (amazon, buch.de, thalia, weltbild und wie sie alle heißen) oder einfach in der Buchhandlung bestellen.
Ihr bekommt ihn als Printexemplar oder eBook.
Wer ein signiertes Exemplar wünscht, kann sich einfach mit mir in Verbindung setzen.

Auch Blogger, die gerne das Tal der Zebras rezensieren möchten, sind herzlich willkommen.

So, nun aber genüg über die Vergangenheit geplaudert, denn die Zukunft steht schon in den Startlöchern…

Liebe Grüße
Carola

Herzlich willkommen

Hallo und herzlich willkommen in Carola’s Romanwerkstatt,

in diesem Blog könnt ihr mich direkt bei meiner Arbeit als Autorin begleiten und euch so immer auf den neuesten Stand meiner Projekte bringen. Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit, die Blogeinträge zu kommentieren oder über Facebook, Twitter und per Mail weiter zu teilen.
Ich freue mich sehr über euer Interesse und vielleicht findet ja auch das eine oder andere Buch von mir bei euch ein neues und liebevolles Zuhause.

Herzliche Grüße
Carola